Wie erkennt man natürliche Edelsteine?

 

Edelsteine sind eines der vielen Geschenke, die die Natur den Menschen gemacht hat. Die natürlich vorkommenden Edelsteine sind so verlockend und wohltuend, dass sie von Menschen aus verschiedenen Epochen sehr begehrt sind. Diese glänzenden Objekte galten schon immer als luxuriös und raffiniert, wenn sie in Schmuck oder in ihrer losen Form selbst eingebettet waren.

Der Mensch hat auch künstliche Edelsteine erfunden, aber der Charme natürlicher Edelsteine ist unbesiegbar. Diese werden aus den Tiefen der Erde gewonnen. Es grenzt an ein Wunder, dass die Erde Steine von solcher Pracht und edlem Charakter hervorbringt. Sie können nicht überall anfangen zu graben, um Edelsteine oder Halbedelsteine zu finden. Edelsteine können nur an ausgewählten Orten extrahiert werden.

Informieren Sie sich über den Abbau oder die Gewinnung von Edelsteinen

• Edelsteinbildung findet etwa 3 bis 25 Meilen unter der Erdkruste statt.
• Diamanten und Peridote werden viel tiefer in der Erde gefunden.
• Apatit, Diamant, Granat, Turmalin, Spinell, Tansanit, Quarz, Mondstein, Topas und Zirkon bilden sich in Eruptivgestein.
• Jaspis, Malachit, Opal und Zirkon bilden sich aus Sedimentgestein.
• Smaragd, Morganit, Aquamarin, Jade, Lapislazuli, Türkis, Spinell, Rubin, Saphir und Zirkon werden in metamorphen Gesteinen gefunden.
• Diamanten werden durch Grubenabbau gewonnen.
• Andere farbige Edelsteine als Diamanten werden durch einen strengen und zeitaufwändigen Prozess abgebaut.
• Es gibt mehrere Bergbauunternehmen auf dem Edelsteinmarkt, die moderne Bergbaupraktiken für die Gewinnung von Rubin-Edelsteinen vorgestellt haben.
• Edelsteine können aus primären und sekundären Vorkommen abgebaut werden.
• Abgebaute Edelsteine werden an Schleifzentren geschickt, wo die Ästhetik verbessert wird.

So erkennen Sie natürliche Edelsteine

• Zur genauen Identifizierung von Edelsteinen sind Spezialwerkzeuge erforderlich.
• Wenn ein Stein eine raue oder sandige Textur hat, ist er kein Edelstein.
• Wenn ein Stein sehr formbar ist, ist er auch kein Edelstein.
• Echte Edelsteine haben eine kristalline Struktur.
• Farbe und Gewicht helfen zusammen mit anderen Merkmalen bei der Identifizierung eines Edelsteins.
• Edelsteine können transparent, undurchsichtig oder durchscheinend sein.
• Die Härte eines Edelsteins spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Identifizierung eines Edelsteins.
• Ein spezifischer Gewichtstest kann helfen.
• Der Brechungsindextest und der Lichtstreuungstest sind ebenfalls gute Methoden, um die Originalität eines Edelsteins zu überprüfen.
• Am besten wenden Sie sich an einen Gemmologen, um festzustellen, ob es sich um einen Edelstein handelt oder nicht.

Während Sie auf Steinjagd gehen oder das Glück haben, einige Edel- oder Halbedelsteine ​​in die Hände zu bekommen, halten Sie die Augen offen und bleiben Sie auf dem Laufenden und unterscheiden Sie echte Edelsteine ​​von gefälschten Edelsteinen.

Admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *